Steuerbefreiung für Teamarbeit

Im Rahmen des „Tax-Shift“ wurde die Maßnahme zur Senkung der Lohnkosten im Bausektor ausgehandelt, und der beste Weg, dies zu erreichen, war eine teilweise Befreiung von der Berufssteuer.

Zu diesem Zweck wurde die Definition von „Teamarbeit“ wie folgt ergänzt:

  • Das Unternehmen muss die Arbeit in einem oder mehreren Teams von mindestens zwei Personen ausführen, die die gleiche Arbeit oder zusätzliche Arbeit sowohl in Bezug auf den Zweck als auch in Bezug auf den Umfang ausführen ;
  • Arbeiter führen Immobilienarbeiten auf der Baustelle aus ;
  • Ein Bruttostundenlohn von mindestens 13,99 Euro im Jahr 2019 wird einem Team-Lohnzuschlag gleichgesetzt.

 

Um von der Maßnahme profitieren zu können, müssen alle Mitarbeiter, die ein Team bilden, die oben genannten Grundbedingungen erfüllen. Erfüllt ein Mitarbeiter aus dem Team nicht die Bedingungen, sind alle seine Kollegen auch ausgeschlossen.

Die Maßnahme betrifft nicht nur den Bausektor im engeren Sinne (CP 124), sondern auch verwandte Sektoren (Elektriker, Installateure, Maler, Dekorateure, Schreiner, …).

 

Wie hoch ist der Prozentsatz der Befreiung?

Die Befreiung von der Quellensteuer besteht seit 2018 und der Prozentsatz hat sich schrittweise erhöht:

  • ab 1. Januar 2018: 3% des steuerpflichtigen Gesamteinkommens aller betroffenen Arbeitnehmer;
  • ab dem 1. Januar 2019: dieser Prozentsatz wird auf 6% erhöht;
  • Ab dem 1. Januar 2020: Dieser Prozentsatz wird auf 18% erhöht.

 

HIT-OFFICE HILFT IHNEN, DIESE AUSNAHME ZU BERÜHREN !

Hit-Office bietet Ihnen eine Lösung, mit der Sie die Erfassung der Arbeitsstunden Ihrer Mitarbeiter vor Ort mit Überprüfung der Teamarbeit automatisieren können. Die generierte Datei kann dann an Ihr Sozialsekretariat gesendet werden.

Möchten Sie Ihre Administration weiter vereinfachen? Kontaktieren Sie uns schnell !